Sportnachrichten

Berühmte Frauen im Sport

Ausbildung von Frauen

Herausforderungen

Im modernen Frauensport hat sich ein Widerspruch entwickelt zwischen sehr überzeugenden Argumenten von Ärzten über die Gefahren sportlicher Aktivitäten für die Gesundheit von Sportlerinnen und der gesellschaftlichen Situation, in der die meisten Sportlerinnen sportliche Aktivitäten als ein wichtiges Element des für die Selbstverwirklichung notwendigen Lebensstils bewerten.

Mehr erfahren

Physiologische Probleme

Langfristige Untersuchungen haben ergeben, dass die Arbeitsfähigkeit von Sportlerinnen verschiedener Fachrichtungen und die Ausprägung ihrer körperlichen Qualitäten von einer Veränderung des Menstruationszyklus. Die physiologischen Mechanismen beeinflussen die weiblichen Hormon Zyklen und beeinflussen ihre Leistungen.

Mehr erfahren

Die Analyse der sportlichen Leistungen der besten Athletinnen der Welt zeigt

Die körperlichen Talente, das hohe geistige Potenzial, die große Effizienz und die Ausdauer beim Erreichen des Ziels ermöglichen es ihnen, systematisch und überzeugend Höchstleistungen zu erbringen. Die Gesetzmäßigkeiten der Ausbildung von Anpassungsreaktionen des weiblichen Körpers auf Veränderungen in der äußeren und inneren Umwelt sind bisher nur sehr unzureichend untersucht worden. Es ist anzunehmen, dass dies auf die biologischen Eigenschaften ihres Körpers zurückzuführen ist - zyklische Veränderungen in den Funktionen aller Systeme in Verbindung mit hormonellen Veränderungen. Die körperliche Aktivität im Spitzensport gilt als Extrembedingung, die eine größtmögliche Mobilisierung der Funktionsreserven des Körpers des Sportlers erfordert. Daher ist es seit vielen Jahren das Ziel der Forschung, die Muster der Anpassungsreaktionen des Körpers von Sportlerinnen auf große körperliche Aktivität zu untersuchen, wobei die Phasen ihres Menstruationszyklus berücksichtigt werden. In der jüngeren Vergangenheit (in den 70-80er Jahren) wurde die Tatsache der möglichen negativen Auswirkungen des Sports verschwiegen. Sportfunktionäre und Medien lobten die Helden von Meisterschaften und Olympischen Spielen aller Art. Heute ist eine andere Zeit, und obwohl die Popularität von Sportlern, die herausragende sportliche Ergebnisse erzielt haben, sehr hoch ist und das Prestige sportlicher Aktivitäten zunimmt, weisen Experten auch auf die negativen Aspekte des Sports hin: Sie sprechen und schreiben in wissenschaftlichen Zeitschriften offen über die gesundheitlichen Risiken, die mit dem unangemessenen Einsatz extremer körperlicher und geistiger Belastungen verbunden sind, die der Trainingsprozess von Spitzensportlern mit sich bringt.